Das Festival

Wir machen Europa!

Unter dem Hashtag #wirmacheneuropa sind wir zusammen gekommen, um die Zukunft Europas zu diskutieren und mitzugestalten. Eine Plattform für Eure aktive Beteiligung. Eine Chance, das Europa von morgen zu denken.

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre tollen Ideen, anregenden Diskussionen und kreativen Beiträge – so wurde das Hey Europe! Festival 2022 zu einem vollen Erfolg!

„Hallo zusammen,

Ihr seid jung und interessiert Euch für Europa? Dann seid Ihr hier genau richtig. Denn Europa braucht Euch. Wir wollen mit Euch gemeinsam an einer Zukunft arbeiten, in der Ihr Euch wohlfühlt und Eure Ziele verwirklichen könnt. Für mich ist ganz klar: Ein starkes Europa gehört in diese Zukunft. Deshalb möchte ich Euch im Namen der Hessischen Landesregierung ganz herzlich zum Hey, Europe! Festival am 24. September 2022 in Hanau einladen.

Macht mit und bringt Eure Ideen und Vorschläge ein. In unterschiedlichen Workshops werden wir über aktuelle Themen wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Diversität und Menschenrechte sprechen. Unser Ziel ist es, am Ende des Festivals Euren Positionen eine starke Stimme zu geben. Natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz. Wie auf einem Festival üblich, wird es auch viel Musik, spannendes zum Ausprobieren und natürlich auch Essen und zu trinken geben.

Mit dem Hey, Europe! Festival habt Ihr die Chance, mitzugestalten. Nutzt sie! Ihr könnt Euch auch in Gruppen oder in Kursstärken anmelden. Auf unserer Webseite könnt Ihr schon mal vorab auswählen, welche Themen Euch am meisten interessieren und wenn Ihr einfach mal reinschnuppern wollt, auch kein Problem. Wichtig ist, dass Ihr dabei seid und diese Plattform nutzt.

Eure

Lucia Puttrich

(Staatsministerin)“

Veranstalter – Wer steht hinter dem Festival?

2022 ist das „Europäische Jahr der Jugend“. Die Hessische Landesregierung setzt sich dafür ein, dass junge Menschen in Europa besser gehört werden.

Deswegen richtet die Hessische Staatskanzlei – also die Regierungszentrale Hessens – das Hey, Europe! Festival aus.

Hey, Europe! Wir müssen reden!

Am Ende werden alle Ideen und Vorschläge, die an diesem Tag entstanden sind, vorgestellt und der Politik mit auf den Weg gegeben. Denn sie sollen nicht unter den Tisch fallen, sondern bei den Politikerinnen und Politikern ankommen, die sich tagtäglich mit Europa beschäftigen und wichtige Entscheidungen treffen.

Planung – Woher stammt die Idee?

Viele politische Veranstaltungen richten sich an junge Menschen – allerdings ohne diese auch an den Planungen zu beteiligen. Das wollten wir anders machen. Das Hey, Europe! Festival wurde von Anfang an von Jugendlichen für Jugendliche entwickelt – und zwar von einem Projektteam mit dem Namen EuropaIdeenSchmiede (EIS). Die EIS besteht aus einem Team von hessischen Jugendlichen aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Organisationen. Sie arbeiten bei der Konzeption und Ausgestaltung des Jugend-Europa-Festivals eng mit der Hessischen Staatskanzlei zusammen und bringen ihre Ideen und Vorstellungen in die Planungen ein. Auf dem Festival werden einige Mitglieder der EuropaIdeenSchmiede (EIS) zusammen mit einer prominenten Persönlichkeit aus Politik oder Wissenschaft gleichberechtigt in einem Tandem als Themenpatinnen oder -paten fungieren.

Klimaschutzlösung – Ausgleich der CO₂e-Emissionen

Alle CO₂e-Emissionen, die bei der Umsetzung des Projektes entstehen, wurden erfasst und werden durch das Klimaschutzprojekt „Wald Mix“ (Naturwaldforschung) ausgeglichen.

Die Schwerpunkte – Mit diesen und vielen anderen Themen haben wir uns beschäftigt!

Folge uns auf Social Media, um keine News zu verpassen